Mitgliederversammlung im Februar 2017 - Bericht des Vorstandes

In der Haupt-Radsaison von April bis Oktober 2016 nahmen insgesamt 623 Radfahrende an den Touren-Angeboten des ADFC Wolfsburg teil und fuhren stolze 24.105 km. Das Winterprogramm mit Weihnachtsmarktbesuch, Boßeln, Grünkohlwanderung und Bowling überbrückte die kalte Jahreszeit.
Öffentlichkeitsarbeit und Verkehrspolitik waren und sind ein weiterer Schwerpunkt des ADFC. Durch Mitarbeit in Arbeitsgruppen, Gespräche mit Verwaltung und Politik vor Ort sowie in regionalen Gremien mit dem Zweckverband (ZGB) und der Allianz für die Region sollen die Verantwortlichen für die Wichtigkeit des Radverkehrs sensibilisiert werden, aber auch ganz konkrete Projekte zur Verbesserung der Fahrradinfrastruktur initiiert, vorangetrieben und fachlich begleitet werden. Dies sei in Wolfsburg leider noch kein "Heimspiel" so die bisherige Vorsitzende Maike Neumann-Balzereit. Die Verabschiedung eines verbindlichen Radleitbildes durch den Rat der Stadt Wolfsburg habe allerdings auch keine durchgreifende Änderung in Richtung Fahrradfreundlichkeit gebracht, wie das letzte Jahr gezeigt habe. So bliebe noch viel zu tun.
Turnusmäßig standen Neuwahlen an. Maike Neumann-Balzereit kandidierte aus beruflichen Gründen nicht mehr. Karin Klaus-Witten kandidierte und wurde einstimmig zur Vorsitzenden gewählt, Dietrich Brettschneider wurde im Amt als Schatzmeister bestätigt.
Im Anschluss hielten Karin Klaus-Witten und Fritz Witten einen Bilder-Vortrag über den Abschnitt ihrer Weltradreise durch das Pamirgebirge.

Auf dem Bild von links nach rechts:
Axel Kuba, Holger Seiler, Matthias Knapstein, Andreas Goltz, Karin Klaus-Witten, Rüdiger Burghardt, Dietrich Brettschneider, Maike Neumann-Balzereit, Ingrid Seiler, Christian Klüting, Judith Neumann, Kurt Neumann

© 2019 ADFC Wolfsburg