Berichte und Impressionen unserer Radtouren

Durch die Heidmark am 1. September 2019

Der Aktionsradius des ADFC-Wolfsburg hat sich auch in diesem Jahr mit einem Tourstart außerhalb von Wolfsburg erweitert. Die kleine, aber gut ausgerüstete Gruppe startet in Knesebeck am Bahnhof und fährt auf Nebenstraßen und Waldwegen in einem weiten Bogen durch kleine Dörfer wie Oerrel oder Steimke. Es geht durch eine idyllische Landschaft mit Birken als Straßenbäumen und vereinzelt blühender Heide am Wegesrand. Im hügeligen Gelände ist immer wieder der weite Blick über kleine Talauen und Moorgebiete frei und lädt zu erholsamen Trinkpausen ein. Durch die kleine Stadt Wittingen radeln wir bis nach Suderwittingen in ein Hofcafe´, wo ein windgeschütztes Plätzchen unter großen Sonnenschirmen wartet. Der Kuchen schmeckt sehr gut und der heiße Kaffee ist bei allen Teilnehmern willkommen, denn der bedeckte Himmel und ein ständiger Wind geben schon einen ersten Vorgeschmack auf den nahenden Herbst. Noch mal eine knappe Stunde radeln, dann haben wir nach 55 km wieder den Startpunkt in Knesebeck erreicht.

 ADFC-Tour „Kunst im öffentlichen Raum“ am 7. Juli 2019

Eine innerstädtische Radtour zu versteckten Kunstobjekten und Spendensammlung für „Das-3P-Projekt“
Das Thema lockte bei kühlem Wetter und frischem Wind fast 40 Teilnehmer*innen zum Start am Wolfburger Schloss. Es gab im weitflächigen Stadtgebiet von Wolfsburg derart viele große und kleine Kunstobjekte – oder schöne Statuen, die offiziell nicht als Kunst definiert werden – dass die Zeit am Ende etwas knapp wurde. Denn Tourenleiter Fritz Witten und CO Rüdiger Burghardt hatten sich hervorragend vorbereitet. Aber es hat allen, die dabei waren, gut gefallen – auch für „alte Häsinnen“ gab es viel zu entdecken.
Toll fand ich, dass ADFC-Vorstand Karin Witten mit einer Einleitung aufforderte für das 3P-Projekt zu spenden. Ich erläuterte daraufhin den Sinn und meines Projekts und das Ziel, möglichst viele Spender und Sponsoren für das Forschungsprojekt „Wie kann Ernährung Morbus Parkinson beeinflussen“ zu gewinnen und die Menschen durch persönliche Leistung zu überzeugen.
Meine spontane Spendensammlung brachte immerhin 125,-€ ein! Besonders berührt hat mich, dass ein anonym bleiben wollender Spender mir einen 50-€-Schein in die Hand drückte. Dafür möchte ich mich bei allen Spender*innen ganz herzlich bedanken. Ich freue mich darauf, diejenigen die einen  3P-Projekt-Flyer mitgenommen haben und auf der Homepage www.das-3p-projekt.de schauen, was sich so tut, auch als Wegpaten begrüßen zu können.
An dieser Stelle sage ich ganz herzlich DANKE für alle gegebenen und noch zu gebenden Spenden!!!

Vergrößern durch klicken ins Bild

Tages-Torten-Tour am 26. Mai 2019

Unser ADFC Vereinsmitglied Christian hatte zu ersten Tages-Torten-Tour eingeladen. Das Ziel des Fahrradausfluges war das Cafe an der Burg in Brome. Alle Fahrradfreund*innen sind dann um 11:00 Uhr auf die 72 Kilometer Rundstrecke gestartet.
Einen Bericht zur Tour kann man als Leitet Herunterladen der Datei einPDF herunterladen
Den Track auf der Karte oder zum Download gibt es Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier

Gedenkstätten - Tour am 5. Mai 2019

Am Sonntag, den 5. Mai starteten bei kühlem, aber trockenem Wetter 10 Fahrradfahrer mit dem ADFC Wolfsburg erstmals zu einer Tour „antifaschistische Gedenkstätten im Raum Wolfsburg – Braunschweig. Einen Bericht zur Tour kann man als PDF herunterladen. Leitet Herunterladen der Datei einBericht als PDF

Kräutertour am 27.04.2019

38 Radfahrende machten sich unter der Leitung der Kräuterfrau Marina Schütt auf die dritte, ca. 20 km lange Kräutertour des ADFC, um sich über essbare Kräuter und Pflanzen zu informieren. Zum Abschluß der Tour ging es nach Hattorf auf die Plantage 86, wo bei Kaffee, Kuchen, selbst gemachtem Pesto und Kräuterquark aus den gesammelten Kräutern der Nachmittag endete. Alle Teilnehmer waren von der Strecke sehr angetan und freuen sich auf die nächste Kräutertour.
Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das Bild klicken.

© 2019 ADFC Wolfsburg